Aus- und Weiterbildung

Neben der Ausbildung junger Menschen kommt der Weiterbildung im Kontext von Wirtschaft 4.0 ein hoher Stellenwert zu. Der Einzug digitaler Technologien in viele Bereiche verändert auch das Qualifikationsprofil.

Qualifizierte Fachkräfte als zentrale Faktoren

Die Implementierung von Wirtschaft 4.0 erfordert die Verfügbarkeit von entsprechend qualifizierten Fachkräften. Diese sind aus Sicht der Unternehmen ein zentraler Faktor für die Realisierbarkeit von Anwendungen in der betrieblichen Praxis.

Die Aus- und Weiterbildung gewinnt daher an Bedeutung. Wir präsentieren Ihnen die wichtigsten Bildungsangebote zu Wirtschaft 4.0 in NÖ im Überblick:

  • Aus- und Weiterbildung im Bereich der Erwachsenenbildung

  • Höhere Technische Lehranstalten

  • Fachhochschulen

  • Universitäten

Aus- und Weiterbildungslehrgänge: IT-Security, Produktionsmanagement und wirtschaftliche Kompetenz, Produktionsmanagement und Führung, Produktions- und Technologiemanagement

Das WIFI NÖ bietet zahlreiche Angebote in den Bereichen Digitalisierung, Automatisierung, Steuerungstechnik, Programmierung, u.v.m.

Aus- und Weiterbildungslehrgang: Pneumatik – Steuerungstechnik

Aus- und Weiterbildungslehrgänge: Angewandte Elektrotechnik für Fachfremde, Elektropneumatik

Future of Production Network (FoP-Net): ein 2-jähriges Qualifizierungsprogramm für Wirtschaft 4.0 mit über 30 einzelnen Workshops

Fachrichtung Elektronik: Entwicklung, Fertigung und Programmierung von elektronischen Bauteilen, Schaltungen und Systemen zur Steuerung von Anlagen und zur Verarbeitung von nachrichtentechnischen Informationen. Vertiefung in Internet der Dinge, IT Security, Robotik, Web Computing und Mobile ApplicationsFachrichtung Elektrotechnik: basiert auf den Säulen Energiesysteme, Automatisierungstechnik, Antriebstechnik, Industrieelektronik und fachspezifische Informationstechnik.Fachrichtung Maschinenbau: Aufbau und Wirkungsweise maschinenbautechnischer Anlagen (Konstruktion und Projektmanagement, Technische Mechanik und Berechnung, Fertigungstechnik, Maschinen und Anlagen sowie Automatisierungstechnik)

Fachrichtung: Mechatronik – alle Wissensgebiete der Automation (Elektronik, Computertechnik, Mechanik und Hydraulik) werden im Lehrplan abgedeckt

Fachrichtung Elektronik mit den Schwerpunkten Konsumelektronik, industrielle Elektronik, Mikroprozessortechnik, Kommunikationstechnik, Computernetzwerke und Software-EngineeringFachrichtung Mechatronik

Fachrichtungen: Elektronik und Technische Informatik, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau

Fachrichtungen: Mechatronik, Maschinenbau, Elektrotechnik mit den Hauptbereichen Fachspezifische Informationstechnik, Automatisierungstechnik, Industrieelektronik, Energietechnik, Antriebstechnik

Fachrichtungen: Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik

Fachrichtung Informationstechnologie mit wählbaren Schwerpunkten in Netzwerktechnik (Netzwerkmanagement, Netzwerksicherheit, Internet- und Intranetlösungen, Netzwerkprogrammierung, Telekommunikation) oder Medientechnik (Informationssysteme, Programmier-Techniken, Content Management System, Druck/DTP, Entwurf/Gestaltung, Multimedia-Produktion, Multimedia-Programmierung, Marketing und Medienwirtschaft)

Smart Engineering of Production Technologies and Processes (wählbare Schwerpunkte Smart Manufacturing oder Smart Automation)

E-Business Management

Informatik, MechatronikMechatronik/MikrosystemtechnikWirtschaftsingenieur

Professional MSc Management und IT