Das Land NÖ, die Industriellenvereinigung NÖ sowie die Wirtschaftskammer NÖ haben unter dem Motto „Wirtschaft 4.0“ eine Reihe von Regionalveranstaltungen ins Leben gerufen, bei denen jeweils unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung näher beleuchtet werden. Die 11. Regionalveranstaltung wird erstmals als Online-Event durchgeführt und steht ganz im Zeichen von digi4KMU, dem mit € 10 Millionen gefüllten Förderpaket des Landes.
Donnerstag, 3. September 2020, 15:30 – 17:00 CEST

Programm:

  • Begrüßung
  • Roswitha Lehmbacher (Land NÖ, WST3): „Das digi4KMU-Förderpaket“
  • Mag. (FH) Mathias Past, CMC (Unternehmensberater/Digitalisierungsexperte): „Wie gehe ich ein Digitalisierungsprojekt am besten an?“
  • Best practise: Vorstellung von bereits eingereichten Förderprojekten
    • JOR OG; Leobersdorf
    • Stefan Wallner GesmbH, Asperhofen
    • Ing. Edwin Hochwimmer GmbH & Co KG, Röschitz
  • Ihre Fragen & unsere Antworten
  • Verabschiedung

Erfahren Sie mehr über die drei Förderschienen, die seit Juni 2020 zur Verfügung stehen:

  • digi Assistent: Beratung für Evaluierung und konkrete Pläne
  • digi Konzept: Konzepterstellung und Details (max. € 50.000,- mit 50 % Zuschuss förderbar)
  • digi Investition: Konzeptumsetzungen und Investitionen (max. € 50.000,- mit 50 % Zuschuss förderbar und NÖBEG-Haftung)

Moderation: Julia Schlosser

Link zur Anmeldung

Im Rahmen des Webinar werden außerdem zentrale Ergebnisse der Studie Next2Met „Digitalisierung in Niederösterreich“ 2020 vorgestellt. Die Erhebung wurde im Jänner 2020 im Rahmen des Interreg Europe Projektes „Next2Met“ vom Land NÖ und von der Wirtschaftskammer NÖ durchgeführt und bildet den aktuellen Status der Digitalisierung in NÖ ab.

Das Webinar wird produziert von Andreas Schmölzer – https://www.pilotfilm.at